Steirischer Junker

Steirischer Junker 2013

Der Junker, von den Steirern als Vorbote eines jeden neuen Weinjahrgangs seit 20 Jahren erfolgreich vermarket, trifft in der Weinwelt nicht immer auf unteteilte Zustimmung. Man einer rümpft die (Verkostungs-)nase ob des seiner Meinung nach plumpen Versuchs, frühreifende, reinsortig aber schwer verkaufbare Sorten wie Müller Thurgau (bei uns verschämt als Rivaner tituliert) oder minderes Traubenmaterial schon im November auf den Markt zu bringen. Für die anderen ist der Junker nebst seiner Funktion als Vorbote des neuen Jahrgangs ein animierender Jungwein, frisch-fruchtig und mit rescher Säure.

Ich persönlich bekomme beim Junker klarerweise keinen önologischen Begeisterungsausbruch, das kann so ein Jungwein auch gar nicht leisten und auch die teilweise doch sehr beachtlichen Säurewerte haben mir voriges Jahr bei der Junkerpräsentation im Museum für angewandte Kunst mein erstes Sodbrennen beschert, aber als unkomplizierter Trinkwein oder Speisenbegleiter (zum Gansl!) kann er schon was. Im Idealfall zeigt der Junker die Sortentypizität der verschnittenen Rebsorten (oder der Einzelsorte) und wer Sauvignon Blanc gerne mag, wird mit vielen steirischen Junker seine Freude haben.

Und man muss dem Junker auch nicht unbedingt in die grüne Mark folgen (obwohl eine Weinreise in die Steiermark immer eine gute Idee ist), in Wien gibt es derzeit in der steirischen Genusstankstelle http://www.dersteirerinwien.at gleich 7 verschiedene zu verkosten (ich hatte sie alle ;-), sie kommen von den Weingütern
Jauk
Strauß
Florian
Schauer
Dreisiebener Stammhaus
Wildbacher (das Weingut heißt wirklich so!) und
Erzherzog Johann
und übrigens: Junker gibts auch in rose (als Schilcher-Junker) und in Rot.

Unbenannt
logo

Katzenschlägers Weinblog

An- und Einsichten eines Wein- und Genussreisenden

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wachau Sortenvielfalt...
Die Wachau - ein Weinbaugebiet, das wir ob seines internationalen...
Markus Katzenschläger - 16:06
Nachbarn
Oh, wusste nicht, dass wir quasi Blognachbarn sind!...
adresscomptoir - 21:00
Die Amerikas
Weine aus Kalifornien, New Mexico, Washington State,...
Markus Katzenschläger - 13:55
Deus - Brut de Flandres...
"Göttliches" Champagnerbier aus flandrischen...
Markus Katzenschläger - 15:53
Neuburger trifft Weißburgunder
Die Ampelographin Jancis Robinson meinte ja, dass der...
Markus Katzenschläger - 15:49

Links

Suche

 

Status

Online seit 2941 Tagen
[Unhandled macro: story.createtime]

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Armagnac
Buchtipps & Lokalkritiken
Bulgarien
Craftbier
Deutschland
Impressum
Italien
Kaffee
karotten
Kino & Wein
Kostnotizen
Kremstal, Niederösterreich
Most
News
orange wines
Prosecco
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren