Schwaben-Most

Kleine feine Runde verkostet in kleinem Rahmen und unter der fachkundigen Moderation zweier Mostsommeliers vom Verein GeSOKS (Gesellschaft für Streuobstkulturen und Supplementäres) feine Moste aus der schwäbischen Alb. Soweit, so gut! Folgende Moste (still und als Sekt mit Flaschengärung ausgebaut) wurden gereicht (alle, wenn nicht anders angegeben, aus 2014):

1. Apfel mit Birne, Küferei Holweger, Täbingen, 6,8%

2. Apfelwein Späte Ernte (Boskoop und Börtlinger), Boller, Bad Boll, 7%

3. Gelbmöstler Birne, Küferei Holweger, Täbingen, 7,3%

4. Birnenwein aus oberösterreichischer Weinbirne (die bei uns Speckbirne heißt), Boller, Bad Boll, 7%

5. Gewürzluike & oö. Weinbirne, Geiger, Göppingen, 6%

6. Apfelwein aus Gewürzluike, Holweger, Täbingen, 5,8%

7. Apfelwein aus Bittenfelder & Boskoop, Holweger, Täbingen, 6,8%

8. Schweizer Wasserbirne 0,75l, Holweger, Täbingen, 6,3%

9. Schweizer Wasserbirne 1l, Holweger, Täbingen, 6,7%

10. Holzapfel Barrique (kaltvergoren und chaptalsiert), Geiger, Göppingen, 12% (!)

11. Hauxapfel-Schaumwein, Geiger, Göppingen, 7,5%

12. Apfel, Holweger, Täbingen, 6,5%

13. Birnen-Cuvée, Holweger, Täbingen, 7,1%

14. Herzog Apfelschaumwein, Dettinger Rosstriebskellerei, 6%

15. Eisapfel 2009, Geiger, Göppingen, 5%

16. Schaumwein aus Schillerapfel, Dettinger Rosstriebskellerei, 6%

Meine Favoriten waren Boskoop und Börtlinger Weinapfel, der 12%ige Holzapfel mit schon fast ins Dunkelbraune gehender Farbe und intensivem Aroma und nicht zuletzt der 2009er Eisapfel, alle dreie grandiose Moste. Nicht überzeugt hat mich der Gelbmöstler, der vermutlich einen sauerkrautigen Fehlton hatte (möglicherweise durch eine unbeabsichtigte malolaktische Nachgärung verursacht). Von der einigen Frau in unserer Runde kam die kreative Beschreibung "Most ohne Eigenschaften" für einen Most, dessen Zeit noch nicht gekommen zu sein scheint, der es aber durchaus noch zu Ruhm bringen könnte (so wie der ähnlich klingende, berühmte Roman von Musil).

IMG_1398

IMG_1399

IMG_1402
logo

Katzenschlägers Weinblog

An- und Einsichten eines Wein- und Genussreisenden

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wachau Sortenvielfalt...
Die Wachau - ein Weinbaugebiet, das wir ob seines internationalen...
Markus Katzenschläger - 16:06
Nachbarn
Oh, wusste nicht, dass wir quasi Blognachbarn sind!...
adresscomptoir - 21:00
Die Amerikas
Weine aus Kalifornien, New Mexico, Washington State,...
Markus Katzenschläger - 13:55
Deus - Brut de Flandres...
"Göttliches" Champagnerbier aus flandrischen...
Markus Katzenschläger - 15:53
Neuburger trifft Weißburgunder
Die Ampelographin Jancis Robinson meinte ja, dass der...
Markus Katzenschläger - 15:49

Links

Suche

 

Status

Online seit 2941 Tagen
22:20

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Armagnac
Buchtipps & Lokalkritiken
Bulgarien
Craftbier
Deutschland
Impressum
Italien
Kaffee
karotten
Kino & Wein
Kostnotizen
Kremstal, Niederösterreich
Most
News
orange wines
Prosecco
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren